VogueZone009 Damen Spitz Zehe Ziehen auf Nubukleder Rein Mittler Absatz Pumps Schuhe Rot 40 j25ONbJ

SKU1352654
VogueZone009 Damen Spitz Zehe Ziehen auf Nubukleder Rein Mittler Absatz Pumps Schuhe, Rot, 40
VogueZone009 Damen Spitz Zehe Ziehen auf Nubukleder Rein Mittler Absatz Pumps Schuhe, Rot, 40
Seite auswählen

Gender*Sternchen

IS - Islamischer Staat, oder ISIS, ist die selbstgewählte Bezeichnung einer Terrorgruppe. Und obwohl der Mehrheit im deutschen Sprachraum bewusst…

Das Bullshitbingo der Rosa-Hellblau-Falle

Vielleicht interessiert Euch ein kurzer Blick durchs Schlüsselloch? - Ok, sie ist noch nicht fertig, aber so gut wie! Wir freuen…

Twittergewitter

Momente aus der Rosa-Hellblau-Falle: #ichgebeab / #ichgebab

Kinder fragen (Aufruf)

Fragenaktion zu Gendermarketing Die Rosa-Hellblau-Falle sucht Unterstützung durch Kinder ! Was sagen Eure Kinder dazu, dass rosa Überraschungseier angeblich „nur für Mädchen“…

Goldener Zaunpfahl – Hinter den Kulissen

Am 18. April haben wir in Berlin, im HAU Hebbel am Ufer den Goldenen Zaunpfahl verliehen, Preis für absurdes Gendermarketing.…

Baby X Experimente

Er ist ärgerlich - Sie hat Angst Eine Zusammenfassung verschiedener Baby X-Studien Vor kurzem bekam der Trailer einer BBC-Doku viel Aufmerksamkeit auf…

Das Poster zur Rosa-Hellblau-Falle

Wir freuen uns sehr, ab sofort ein Poster zur Rosa-Hellblau-Falle anbieten zu können. Wir hatten es schon kurz angekündigt, als wir…

Verleihung des Goldenen Zaunpfahl

Einladung Am 18. April um 19 Uhr wird der Goldene Zaunpfahl 2018 öffentlich verliehen und wir laden herzlich dazu ein! Die Veranstaltung…

noch 7 Tage – wir bitten um Unterstützung

Unsere Initiative "Der Goldene Zaunpfahl", Negativpreis für absurdes Gendermarkting, richtet sich mit ihrer Kritik an Unternehmen, und will sie zu…

unser Vortrag als Sketchnote in einem Bild

Gestern waren wir in Ludwigsburg und haben einen Vortrag zur RosaHellblauFalle gehalten: "Der PayGap beginnt im Kinderzimmer" Nicole Funke aka funkynotes saß…

Vortrags- Workshop-Angebot

Rosa-Hellblau-Momente

Wir verleihen 1x im Jahr den Goldenen Zaunpfahl, Negativpreis für absurdes Gendermarketing :)

Kategorien

Buchtipps ohne RosaHellblauFalle

"Die Rosa-Hellblau-Falle. Für eine Kindheit ohne Rollenklischees"

Was andere darüber schreiben: * klick *

Kooperation:

Almut Schnerring auf der …

www.equalcareday.de

Newsletter:

CC Wort Klang Küche, GbR Gensemer Straße 24 53225 Bonn Telefon: +49 228 71012000 E-Mail: Vertretungsberechtigte Gesellschafter: Almut Schnerring und Sascha Verlan Inhaltlich verantwortlich im Sinne §55 Abs.2 RStV und ViSdP: Sascha Verlan und Almut Schnerring

>> Datenschutzerklärung

Die Angaben auf diesen Seiten werden ständig aktualisiert. Trotzdem übernehmen wir keine Haftung für Richtigkeit, Aktualität und Vollständigkeit der Angaben.
 Die veröffentlichten Links werden mit größtmöglicher Sorgfalt recherchiert und zusammengestellt. Die Autor*innen haben keinen Einfluss auf die aktuelle und zukünftige Gestaltung sowie die Inhalte der verlinkten Seiten und sind für den Inhalt der verlinkten Seiten nicht verantwortlich. Sie machen sich deren Inhalt nicht zu eigen. Für illegale, fehlerhafte oder unvollständige Inhalte, sowie für Schäden, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der Informationen entstehen, haftet allein der Anbieter der Web-Site, auf die verwiesen wurde. Die Haftung desjenigen, der lediglich auf die Veröffentlichung durch einen Link hinweist, ist ausgeschlossen.
Kommentare zu Blog-Beiträgen stellen die subjektive Meinung der jeweiligen Autorin, des Autors dar und geben nicht unbedingt die Meinung der/des Blog-Inhaber*in wieder. Wir behalten uns vor, Kommentare ohne Vorankündigung zu löschen und Nutzer zu sperren. Die Kommentarfunktion auf unserem Blog verstehen wir als gegenseitige Kommunikationsmöglichkeit. Hier können Fragen gestellt, Anmerkungen, Ergänzungen gemacht und auch konträre Ansichten geäußert werden. Die Prämisse ist aber Kommunikation, genauer: gewaltfreie Kommunikation. Wer hier einmal vorbeischaut, einen Blogpost kommentiert, damit die männerrechtliche Perspektive auch zum Ausdruck kommt, aber letztlich nicht an einem Dialog interessiert ist und nicht mehr reagiert, solche Kommentare löschen wir nach einiger Zeit. Unser Blog ist dafür die falsche Adresse. Dem Begriff "Zensur" widmen wir eine eigene Seite .

"Ein Gespräch setzt voraus, dass der andere Recht haben könnte." Hans-Georg Gadamer

Kollegen wichtige Verbindung

Jessica Alba ist nicht nur berühmte Schauspielerin, sondern ist auch Mitbegründerin des Start-ups The Honest Company. Als Mutter zweier Kleinkinder weiß Sie, wie wichtig eine gute Organisation ist. Ihr Geheimrezept: Mehrmals die Woche frühes Aufstehen um 5.15 Uhr. Damit Sie überhaupt so früh aus dem Bett kommt, braucht sie einen lauten Wecker und trinkt sie eine ganz besondere Mischung: Starken VogueZone009 Damen Rein BlendMaterialien Mittler Absatz Ziehen auf Spitz Zehe Stiefel Cremefarben 38 4SbTeYCYF
mit Kokosöl
. Dann werden die Kinder fertiggemacht und anschließend kommt ein Hot-Yoga-Workout. Später geht es direkt ins Büro. Für sie kommt es bei den ganzen Meetings darauf an, den Fokus auf die wichtigen Dinge zu behalten.

Jessica Alba frühes Aufstehen Kaffee mit Kokosöl

Durch die To-Do-Liste gehen und die Toppriorität ausfindig machen, die konsequent verfolgen. Fragen Sie sich: Wenn Sie nur eine Aufgabe am Tag erledigen müssten – welche wäre das? Sich auf eine Sache zu konzentrieren und den Feinschliff anzubringen ist eine Hilfe, um sich von anderen Dingen nicht ablenken zu lassen. Stellen Sie sich das Gefühl von Zufriedenheit vor, wenn Sie am Ende des Arbeitstages diesen Punkt von Ihrer Liste abhaken können.

eine Aufgabe

Aber nicht allen fällt ein dynamischer Einstieg am Morgen so leicht. Karla Paul , Verlagsleiterin Edel Ebooks, gesteht, dass sie um sechs Uhr morgens mehr in die Küche kriecht als läuft. Eher selten gelingt ihr das Ideal, sofort in die Laufklamotten zu schlüpfen und an der Isar entlangzulaufen. Daher geht der erste Griff zum Smartphone . Mit kaum geöffneten Augen werden auf dem Weg in die Küche sämtliche Accounts der sozialen Netzwerke sowie die E-Mail-Postfächer überflogen. Die Zeit während ihr zieht, nutzt sie um die dringendsten Anfragen zu beantworten . Das hilft ihr dabei, den Tag neu oder anders zu planen. Dann geht es tatsächlich für eine Dreiviertelstunde kurz zum Hund zurück ins Bett, der Tee wird in Ruhe getrunken und die restliche Zeit mit Lesen verbracht.

Karla Paul Smartphone Anfragen zu beantworten

Seien Sie diszipliniert . Direktes Aufstehen hilft – lassen Sie die Snoozetaste links liegen. Studien zeigen, wer einmal zehn Minuten am Stück wach ist, schläft nicht so leicht wieder ein, selbst wenn er dann wieder ins Bett geht um zu lesen. Letztlich ist ein Hund natürlich auch ein guter Grund, dann doch irgendwann die Federn zu verlassen und frische Luft zu tanken.

frische Luft

Bei Marissa Mayer , CEO bei Yahoo, startet der Tag gerne mal mit 800 Mails. Für sie ist die erste Stunde im Büro entscheidend: Damit sie sich nicht überwältigt fühlt, arbeitet sie mit verschiedenen Listen. Die erste Liste ist eine Rider City Thong AD Herren Flip Flops / Sandalen Orange42 FInySOFR
und enthält ihre täglichen fünf wichtigsten Aufgaben, auf die sie sich konzentrieren will. Eine weitere Liste ist für jede Person, mit der sie zusammenarbeiten wird. Sie enthält die Aufgaben, an denen die Mitarbeiter arbeiten oder was Mayer von ihnen als nächstes erwartet. Mayer nummeriert ihre Listen durch, damit sie direkten Überblick über alle Punkte behält. Gleichzeitig weiß sie auch: Wenn nicht alle Aufgaben abgehakt werden können, sollte das nicht stressen. Denn das nimmt viel zu viel Platz ein.

18. Februar 2011 um 11:16

3-geteilt sogar...~~ Der Status quo ~~Ein Zitat ist, fuer mein Verstaendnis (bin ausdruecklich KEIN Lyriker!), eine Moeglichkeit, die eigene Meinung und bereits erledigte Formulierung zu unterstuetzen. Man muss das Rad nicht zweimal erfinden, und wenn schon vor mir jemand so tolle Sachen sagt wie "Sag etwas, das sich von selbst versteht, zum ersten Mal, und du bist unsterblich." (Marie von Ebner-Eschenbach) brauche ich, um genau das auszudruecken, nicht irgendwas neues erfinden. Haette ich den Esprit von Marie von Ebner-Eschenbach, haette ich's wohl auch genau so ausgedrueckt. Habe ich aber nicht, also verwende ich stattdessen ihre Aussage um meine Argumentation zu bekraeftigen (hier nur beispielhaft, das Zitat ist nicht Bestandteil meiner Argumentation!). Das bedeutet auch, dass ich ein Zitat nur unterstuetzend verwende (wenn ich um eine Leistung gebeten werde) oder kennzeichne (wenn ich's fuer sich wirken lasse - als Tweet bspw). "Kennzeichnen" bedeutet fuer mich, > "zitat" < - fertig. Wenn ich nichtmal sicher bin, dass ich's korrekt wiedergebe, lasse ich die "" sogar gaenzlich weg - wer will schon falsch zitiert werden.Ein weiteres Problem entsteht, wenn ich, ohne von Fr. von Ebner-Eschenbach's Zitat zu wissen, eine solche Anschauung tatsaechlich so (oder ganz aehnlich) teilen wuerde. Dann wuerde ich, nach gaengiger Rechtsprechung und Auffassung in diesem Posting oben, direkt ein "Zitat faelschen" - ohne das zu beabsichtigen und vor allem auch ohne es tatsaechlich zu tun. Nur weil zwei Menschen unabhaengig voneinander und ohne voneinander zu wissen auf der Welt das gleiche sagen (bspw "Ich bin ein Berliner"), bedeutet das noch lange nicht, dass der, der es "zuerst sagt" (oder, in Deutschland: der, der den Anspruch darauf geltend macht - ein schoenes Beispiel fuer solcherart Rechtsverstaendnis ist grade die Posse um Mario Barth und die Abmahnung fuer "Nichts reimt sich auf Uschi" (http://www.n-tv.de/leute/Mario-Barth-laesst-abmahnen-article2502796.html)), das ultimative Recht erhaelt, kuenftig immer namentlich genannt zu werden, wenn die Phrase faellt.Noch weiter geht der Irrsinn, wenn irgendwer sich hinstellt und fuer das Zitieren der Ahnen Kohle kassiert oder alternativ direkt abmahnt. Das schlaegt dem Fass echt den Boden aus. Dahin tendiert der deutsche Markt ja derzeit - dieses unsaegliche "leistungsschutzrecht" ist ja nur die Vorstufe fuer ein Bezahlsystem fuer Satzschnipsel.

18. Februar 2011 um 11:17

Jede Form von "Kopieren" fliegt auf, das ist meine feste Ueberzeugung. Und wer sich derart disqualifiziert, der haelt in einer thematisch zugeordneten Debatte ohnehin nicht durch. Und wenn irgendein hohler Kopf daherkommt und meine Dinge als die seinen ausgibt, tangiert mich das nicht - da ich der Einzige bin, der zu meinen Thesen auch meinen Background hat. Nur ich kann meine Texte so interpretieren wie ich das vorgesehen hatte - und nur ich kann meine Argumentation vorne und hinten drumherum aufbauen, weil nur ich weiss, welchem Geistesblitz dieser Gedanke entsprang.Im krassen Unterschied dazu geht hier im Posting jemand hin, wird um eine Meinung gebeten, und nimmt etwas, was jemand anderes schreibt, als Antwort - nahezu unveraendert. Daran ist Null eigene Leistung, aber es ist auch kein fuer sich wirkendes Zitat. Es ist, wonach es aussieht: eine billige Kopie. Und eben kein Zitat. Womit ich zur Twitterfrage zurueckkomme: Du beantwortest nicht, was denn gegen den Einwand spricht, dass die 'belangten' hektisch reagieren, wenn sie unverschaemt angegangen werden, weil irgendein Sohn irgendeines Autors verbietet, dass in der Schule, die nach seinem Vater benannt ist, Zitate des Mannes aushaengen, nach dem die Schule benannt ist... Der Einwand ist berechtig, dass man, bei wasweissich wievielen trillionen Saetzen und Phrasen [im Internet] nicht jeden Satzschnipsel bei Google einkippen kann um zu schaun, ob nicht schon iwer iwo was aehnliches getippt hat, den man dann als Autor der eigenen Gedanken nennen muesste. "Ich bin ein Berliner" sind vier Worte und ist eine Tatsache. Galt seit JFK es gesagt hat fuer wasweissich, vllt 5.000.000 Menschen (nur die Maenner ^^). Jeder von denen hat das gewiss einmal in seinem Leben gesagt und alle muessten sich korrekterweise auf JFK beziehen, weil dem die Aussage zugeordnet wird. Das ist albern und vollkommen an der Realitaet vorbei.Das Thema Zitieren wird viel zu wichtig genommen - von den Zitierten. Ich persoenlich empfinde tiefe Genugtuung, wenn jemand meine Gedanken zu den eigenen macht. Das ist wie ein Lob auf das, was ich zur Tastatur trage. Schlussendlich kann aber der Geist eines Zitats nur durch den Autor getragen werden - und jede Folgedebatte gleichfalls. Ich kann Zitate uebernehmen, weil andere meine Gedanken besser auszudruecken vermochten - aber ich kann nie sagen, ob die Intention hinter dem Zitat mit meiner uebereinstimmt. So. 2 cent ^^

Service Navigation

Sitemap

Aktuell

Service

Media

Mein Militärdienst

Karriere

Organisation / Truppe

Die Schweizer Armee

Folgen Sie uns

Schweizer Armee