Superga Damen 2790Suew Sneaker Blau Blue 516 41 EU SaIDAliWG1

SKU4089192
Superga Damen 2790-Suew Sneaker, Blau (Blue 516), 41 EU
Superga Damen 2790-Suew Sneaker, Blau (Blue 516), 41 EU
Main Menu DE
Eine Welt Stadt Berlin ist Berliner Entwicklungspolitischer Ratschlag (BER)

Die Mitgliedschaft im BER hat nur Vor- und keine Nachteile. Sie kostet zwischen 30 und 150 EUR im Jahr - dafür gibts allerhand:

Wir vertreten die Interessen der Berliner entwicklungspolitischen Nichtregierungsorganisationen gegenüber dem Berliner Senat und Förderinstitutionen. Wir sorgen für gemeinsame Fortbildung und Qualifizierung und stärken den Aisun Damen Künstlich Gurt Juwel Peep Toe Cross Schnalle Flach Sandalen Schwarz 41 EU nZT8v
untereinander. Wer Mitglied wird, erkennt die Satzung und den „BER-Kodex zum Schutz von Kindern vor Missbrauch und Ausbeutung, insbesondere sexualisierte, physische und psychische Gewalt, in der entwicklungspolitischen Inlandsarbeit, in der Entwicklungszusammenarbeit und der Humanitären Hilfe“ an.

Hier könnt Ihr den Mitgliedsantrag (PDF) herunterladen.

Hier findet Ihr die Satzung des BER (als PDF).

Hier findet Ihr den BER-Kodex Kinderschutz.

Mitglied sein

Wer Mitglied ist, vernetzt sich mit anderen Mitgliedern, bringt sich mit seinen Fachexpertisen ein und arbeitet gemeinsam an der Umsetzung der Visionen der Eine Welt Stadt Berlin. Auf den monatlichen BER-Netzwerktreffen (meistens den ersten Mittwoch) informieren wir uns über oder diskutieren zu einem entwicklungspolitischen Thema oder wir lernen etwas über Kampagnenarbeit oder die Vereinsverwaltung. Danach gibt es noch die Möglichkeit zum informellen Austausch. Alle Termine und Inhalte von BER-Netzwerktreffen werden veröffentlicht.

Wer Mitglied ist, zahlt den jährlichen Mitgliedsbeitrag, je nachdem, wie hoch der Jahresumsatz der Organisation ist:

Wer Mitglied ist, weist auf seine Mitgliedschaft beim BER hin und stärkt somit das Netzwerk des BER. Dafür könnt Ihr unsere Logos für Eure Website, Publikationen und Eure Social Media Kanäle nutzen und weiter unten runterladen.

Wer Mitglied ist, kann seine Veranstaltungen im internen Bereich der BER-Website eineweltstadt.berlin eintragen. Die Informationen zu entwicklungspolitsichen Veranstaltung in Berlin werden automatisch über den BER-Mitglieder-Newsletter und BERPlus-Newsletter an eine interessierte Fachöffentlichkeit verbreitet.

BER-Newsletter für Mitglieder

Wir informieren unsere Mitglieder einmal monatlich mit einem Mitglieder-Newsletter. Darin enthalten sind interne Nachrichten, Informationen aus der Berliner Politik und dem Promotor*innen-Programm. Außerdem erfahrt Ihr alle Daten zu entwicklungspolitischen Veranstaltungen in Berlin. Wenn Ihr Mitglied werdet, erhaltet Ihr automatisch den Mitglieder-Newsletter. Der BERPlus!-Newsletter ist für alle Menschen, die an globalen Berliner Themen interessiert sind. Dafür kann man sich unten rechts auf unserer Website anmelden. findet Ihr alle Ausgaben des BERPlus!-Newsletters.

BER bei Facebook

Ihr mögt uns und seid bei Facebook? Dann werdet Fan unserer und teilt oder herzt unsere Beiträge ...

Logos vom BER

Hier können Mitglieder die Logos von Eine Welt Stadt Berlin und dem BER runterladen und sie für ihre Öffentlichkeitsmaterialien - Websites und Printmaterialien - verwenden.

hier zum Download als jpg

hier zum Download als png

hier zum Download als gif

Logos der Eine Welt Stadt Berlin - das Motto des BER

hier zum Download als animiertes gif

hier zum Download als jpg

eine starke Interessenvertretung nach außen,

Guter Journalismus ist nicht umsonst!

Wir finanzieren unsere journalistische Arbeit vor allem durch Werbung. Wollen Sie keine Werbung (ausgenommen Advertorials und Pre-Rolls) sehen, dann bitten wir Sie um einen kleinen finanziellen Beitrag: nur € 2,40 / Monat.

Werbung wird technologisch durch Cookies ermöglicht. Bitte stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu um für Sie optimierte Werbung zu sehen. Alle Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie . Wenn Sie diese Seite weiter nutzen, gilt dies als Zustimmung.

Einfache Sprache 16.03.2018

In Russland findet am 18. März die Wahl zum Präsidenten statt. Putin hat viele Regierungs-Gegner ohne echten Grund verhaften lassen.

Link zum Original-KURIER-Artikel

Am 18. März 2018 findet in Russland die Wahl zum Präsidenten statt. Die Menschenrechts-Organisation Amnesty International ist besorgt. Mitarbeiter der Organisation sagen, dass in Russland Menschen verhaftet werden, die die Regierung von Präsident Wladimir Putin kritisieren. Kritisieren bedeutet, dass man sagt, was man nicht gut findet. Das Amnesty International-Mitglied Denis Krivosheev sagt, dass so kurz vor der Wahl die lautesten Wahl-Gegner ohne erkennbaren Grund einfach weggesperrt werden.

Zum Beispiel wurden der Putin-Gegner Alexej Nawalny und einige seiner Unterstützer überraschend verhaftet. Nawalny wurde daran gehindert, eine Protest-Veranstaltung abzuhalten. Bei einem Protest zeigt man öffentlich, dass man etwas nicht gut findet und man sich eine Änderung wünscht. Nawalny hat auch dazu aufgerufen, nicht zur Wahl zu gehen. Amnesty International sagt, dass der Wahlkampf-Leiter von Nawalny , Leonard Wolkow , bereits am 22. Februar festgenommen wurde. Wolkow wurde verhaftet, weil er die Leute im Internet dazu aufgerufen hat, eine unerlaubte Versammlung zu besuchen.

Am 31. Jänner wurde auch Denis Michaljow, ein Mitglied von Nawalnys Wahlkampf-Team, verhaftet. Er wurde verhaftet, weil er eine Veranstaltung gegen die Wahl organisiert haben soll. Es wurden noch mindesten 2 weitere Regierungs-Gegner verhaftet. Einer davon ist Artjom Gontscharenko , ein Mitglied von der Opposition. Die Opposition sind die Parteien im Parlament, die nicht Teil der Regierung sind. Artjom Gontscharenko wurde verhaftet, weil er eine gelbe Gummiente in sein Wohnungs-Fenster gestellt hat. Gelbe Gummienten gelten als ein Zeichen für die Opposition und damit gegen die Regierung in Russland .

Krivosheev von Amnesty International sagt, dass die Maßnahmen gegen Regierungs-Gegner immer schlimmer werden. Deswegen fordert Krivosheev , dass die Regierungs-Gegner, die ohne echten Grund verhaftet wurden, wieder freigelassen werden.

( kurier.at , mk ) Erstellt am 16.03.2018
Das könnte Sie auch interessieren
BIGTREE Reitstiefel Damen Herbst Winter Casual Flach Bequem Reißverschluss Knie Hohe Stiefel Weiß 34 EU qAl671V3

Ab 29. Juni wird es zu Staus und Sperren in Wien kommen. Der Grund dafür sind die Sommerferien.

Rufen Sie uns an

0800 0556633

Products and services supplied in GERMANY by TECHNOGYM GERMANY GmbH Frankfurter Str. 211 – 63263 Neu-Isenburg Website operated by TECHNOGYM S.p.A. VIA CALCINARO, 2861 47521 CESENA (FC)

Fiscal code and VAT: 06250230965 Certified Electronic Mail (PEC): [email protected] Company registration number at the Forlì-Cesena Register, REA 315187 Fully paid up capital Euro 10.050.250,00 Siae License 201500000083

Vereinbaren Sie einen Rückruftermin
Live chat

Social

Deutschland